Hütebub, Bademeister, Drucker und Rektor

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 01. April 2015

Hausen im Wiesental

Die Muttersprachgruppe Wiesental erinnerte in Hausen an Roland Lederle / Als Lehrer in Aitern und als Schulleiter in Todtnau gewirkt / "Belchenkutsche" erfunden.

HAUSEN/TODTNAU (BZ). Nach den Abenden in Gedenken an Ernst Niefenthaler und Walter Olschowka erinnerte die Muettersprachgruppe Wiesental unter Federführung von Heidi Zöllner nun an Roland Lederle aus Todtnau. Lederle war oft im Kreise der Muetterspröchler zusammen mit seiner Frau Rita zu Gast. Ab und zu gab es kleine Kostproben seiner Gedichte oder erlebten Geschichten. An Freunde schrieb er zu Weihnachten schöne lange Briefe.

Doch wer war eigentlich Roland Lederle? 1928 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ