Auffahrunfall

Rollerfahrer muss nach Unfall bei Hausen mit dem Heli in die Klinik

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 30. September 2020 um 11:42 Uhr

Hausen im Wiesental

Nach einem Unfall auf der B 317 bei Hausen muss ein 55-Jähriger mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden. Ein Autofahrer hatte den Mann auf seinem Roller übersehen.

Mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen werden musste ein Rollerfahrer nach einem Unfall am Dienstagmorgen gegen 5.20 Uhr, auf der B 317 in Höhe Hausen. Wie die Polizei berichtet, schloss ein 55 Jahre alter Mann mit seinem Ford auf einen vorausfahrenden 57-jährigen Rollerfahrer auf. Kurz vor der Zufahrt Hausen-Nord übersah der Ford-Fahrer den Roller-Fahrer und fuhr auf diesen auf. Der Roller-Fahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Kantonsspital nach Basel geflogen. An seinem Peugeot-Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro, am Ford von 4000 Euro. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt.