Ermittlungen

Herbeiführung einer Brandgefahr und tätlicher Angriff auf Polizei in Simonswald

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 06. April 2020 um 17:10 Uhr

Simonswald

Am Freitag, 3. April, geriet in Obersimonswald laut Polizei vermutlich eine Brandrodung außer Kontrolle. Die Polizei ermittelt gegen den mutmaßlichen Verursacher auch wegen Angriff auf die Polizei.

Am Freitag, 3. April, geriet in Obersimonswald laut Polizei vermutlich eine Brandrodung außer Kontrolle und es kam zu einem Flächenbrand (BZ berichtete). Die Flammen griffen auf ein angrenzendes Waldstück über. Laut Polizei versuchte der mutmaßliche Verantwortliche den Brand zwar selbst zu löschen, habe sich gegenüber den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr aber derart aggressiv verhalten, "dass er letztlich von der Örtlichkeit entfernt werden musste". Die Polizei ermittelt wegen "Herbeiführung einer Brandgefahr" und wegen "tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte".