Harsche Kritik an Tetrafunk

Hrvoje Miloslavic

Von Hrvoje Miloslavic

Fr, 18. Januar 2013

Herrischried

Info-Veranstaltung zu gesundheitlichen Schäden durch Strahlung stieß auf große Resonanz.

HERRISCHRIED. Der im August 2012 in Betrieb genommene Tetra-Funkmast auf dem Riesenbühl erhitzt die Gemüter in Herrischried. Entsprechend groß war die Resonanz auf eine Info-Veranstaltung, die Gemeindereferent Reinhard Lang mit dem Verein Lebenswerter Hochrhein am Mittwochabend in der mit rund 130 Besuchern gefüllten Rotmooshalle organisiert hatte.

Als Referenten geladen waren Funktechniker Uli Weiner und Umweltmediziner Joachim Mutter, die seit Jahren vor der gesundheitsgefährdenden Auswirkung der Tetra-Funkstrahlung warnen. Als standardisierter digitaler Bündelfunk für Behörden und Organisationen für Sicherheitsaufgaben (BOS) soll dieser in ganz Deutschland eingeführt werden.

Einschlafprobleme, häufiges Aufwachen, Erschöpfung, Nasenbluten, nächtliches Schwitzen, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ