Hansjörg Eckert: Abschied von der Lebensaufgabe

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Di, 29. Juni 2010

Hinterzarten

Am 11. Juli wechselt mit Hansjörg Eckert in Hinterzarten der dienstälteste Bürgermeister im Hochschwarzwald in den Ruhestand.

HINTERZARTEN. Der dienstälteste Bürgermeister im Hochschwarzwald steht unmittelbar vor dem Eintritt in den Ruhestand. Offiziell am Sonntag, 11. Juli, endet die letzte Amtszeit von Hansjörg Eckert. Der 63-jährige Diplom-Verwaltungswirt (FH) leitete über 24 Jahre hinweg die Geschicke von Hinterzarten. Er ist der einzige Rathauschef in der 862-jährigen Geschichte des Heilklimatischen Kurorts mit drei Amtszeiten und übertrifft somit seinen inzwischen verstorbenen Amtsvorgänger Berthold Ruch, der bislang mit 20 Jahren die Spitze hielt.

Bei seiner ersten Wahl zum Bürgermeister von Hinterzarten am 27. April 1986 setzte sich der frühere Hauptamtsleiter aus Kirchzarten gegen drei Bewerber gleich im ersten Wahlgang mit 66,1 Prozent der Stimmen durch. Nach dem Dienstantritt eroberte der damals 39-Jährige rasch die Herzen der Bürger. Nur vier Jahre im Amt erklärte Eckert: "Hinterzarten ist für mich zum Glücksfall geworden und ich sehe hier meine Lebensaufgabe." Umgekehrt empfanden viele es genauso. "Eckert ist ein Glücksfall für Hinterzarten," schwärmten Einwohner. Dies bestätigte sich auch bei den souverän gewonnen Wiederwahlen am 17. April 1994 und am 28. April 2002. Befragt in verschiedenen Abschnitten seiner Dienstzeit betonte Eckert stets: "Ich würde mich wieder genauso entscheiden."

Von Bürgernähe nicht nur gesprochen, sondern sie auch praktiziert
Eckert hatte den notwendigen Weitblick, bewies bei vielen Entscheidungen Mut aber auch die notwendige Sensibilität. Dank ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ