Hitler im Jogginganzug und Chucks: So war’s bei "Er ist wieder da" im Wallgraben Theater

Dorothea Winter

Von Dorothea Winter

Do, 17. Mai 2018 um 15:17 Uhr

Hochkultur (fudder) Hochkultur

Das Wallgraben Theater spielt die Satire "Er ist wieder da" nach dem gleichnamigen Roman von Timur Vermes. Eine Was-Wäre-Wenn-Geschichte der anderen Art: Adolf Hitler taucht nach 71 Jahren mitten in Berlin aus dem Nichts auf.

Die Handlung
Adolf Hitler erwacht im Jahr 2011 vor einem Berliner Kiosk wieder zum Leben – und das in seiner Originialuniform von 1945. Nach anfänglicher Irritation über die Umstände, gewinnt er die Gunst des Kioskbesitzers. Dieser hält ihn für einen mittellosen, aber genialen, Hitler-Komedianten. Der geschäftstüchtige Kiosk-Besitzer stellt den ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung