Hohes Niveau, hohe Temperaturen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 09. August 2022

Rollkunstlauf

Acht Rollkunstläuferinnen des RSV Weil starten bei der deutschen Kür-Meisterschaft in Heilbronn.

(BZ). Wenn im Rollkunstlauf zur deutschen Meisterschaft geladen wird, lassen sich die Favoritenrollen regional einteilen. Der Süden der Republik ist weitestgehend führend in der Pflicht, in der Kür hingegen ist es der Norden, vor allem in den höheren Kategorien. Nach den Pflicht-Titelkämpfen im Juni folgte nun die nationale Bestenermittlung im Kürlaufen in Heilbronn.

Unter den 273 Läuferinnen und Läufern waren acht Talente des RSV Weil, die dank einer Nominierung des Südbadischen Rollsport- und Inline Verbandes auch an der Kür-Meisterschaft teilnehmen durften und damit neben einem Konstanzer Quartett die einzigen Vertreterinnen aus Südbaden waren.

Das Niveau der DM, so hieß es seitens des RSV Weil, war sehr hoch, so auch in der Konkurrenz der weiblichen Jugend. Dort trat Sarah Bürgin in einem starken, achtköpfigen Teilnehmerfeld an und belegte in Kurzkür wie Kür jeweils den achten Platz. Bei den Schülern B liefen Malin Bürgin und Laura Knaus in der Kurzkür auf die Ränge 14 respektive 24. Mit ihrer langen Kür konnte Knaus Punkte aufholen und sich auf Rang 16 vorarbeiten, Bürgin war auf Platz 17 gelistet. Im Endklassement belegte Bürgin den 14. Rang vor Knaus (16.).

Die Schüler C (29 Läuferinnen) mussten unter extremen Hitzebedingungen von über 39 Grad starten. Alina Mawrodi und Avril Palacios González zeigten ein souveränes Programm, sie erreichten die Plätze 22 respektive 23. Für sie ist es das erste von zwei Jahren der Schüler C, "womit sie gute Chancen haben, im nächsten Jahr eine noch bessere Leistung zeigen zu können", hieß es seitens des RSV. Auf Rang 28 reihte sich Emely Brodt ein.

Ebenfalls an diesem heißen Tag liefen Nele Dietsch und Nele Müller ihre erste Kür-DM. Müller konnte ihre Trainingsleistung bestätigen und kam auf Rang 14 der Schüler D. Dietsch kostete ein Wackler bei einer Sprungkombination viele Punkte, sie erreichte dennoch Platz 16.