Werfer-Treffen in Herrischried

Urige Typen und scharfe Waffen

Katja Mielcarek

Von Katja Mielcarek

Di, 20. Juli 2010 um 15:31 Uhr

Hotzenwald

Messer- und Tomahawk-Werfer aus Finnland, Polen, Tschechien und Deutschland waren in Herrischried zugange. Ein Besuch bei einem nicht ganz alltäglichen Treffen, bei dem sogar Doppeläxte flogen.

"Wupp, wupp, wupp" – so klingt es, wenn die Messerwerfer ihre drei Würfe pro Durchgang auf die drei Scheiben machen; "Pfock, pfock, pfock", wenn die Tomahawks im Einsatz sind – sofern die Scheiben getroffen werden. Und das werden sie an diesem Tag oft, meist sogar ziemlich zentral. "Die können echt was", staunt Holger Wycisk, der die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ