HR Ortenau vor der Feuertaufe

Udo Künster

Von Udo Künster

Fr, 29. August 2008

Handball Ortenau

Zweitligist muss im Pokalwettbewerb bestehen / HRO ohne den verletzten Jens Schöngarth und wohl auch ohne Rafal Glinski

HANDBALL DHB-POKAL: OSC 04 Rheinhausen – HR Ortenau, Sonntag, 16 Uhr (udk). Die Zweitligamannschaft der Handballregion Ortenau (HRO) steht vor ihrer Feuertaufe. Mit dem Pokalspiel beim Regionalligisten startet für den Ortenauer Handball eine neue Zeitrechnung.

Das Konstrukt mit fünf Partnervereinen, die sich an der HRO beteiligen, aber sportlich selbstständig bleiben, ist in Deutschland einmalig. Dem gemeinsamen Ziel, die Jugendförderung voranzutreiben, wurden eigene Interessen hintenangestellt. Im aktuellen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ