Wohin mit den Geflüchteten?

Gemeinde Ihringen sucht Wohnungen für die Anschlussunterbringung

cla

Von cla

Do, 04. April 2019 um 17:45 Uhr

Ihringen

BZ-Plus Die Gemeinde Ihringen muss bis September Wohnraum für 25 Flüchtlinge finden, die bislang in Breisach untergekommen sind. Zudem werden im Lauf des Jahres bis zu 25 weitere Personen erwartet.

IHRINGEN. In einer öffentlichen Veranstaltung hat die Verwaltung die Bürger gebeten, freie Wohnungen an die Gemeinde zu vermieten. Im Gewerbegebiet Hinterschwemme soll zudem ein Wohncontainer errichtet werden.

Flüchtlinge in Ihringen
In drei Stufen hat Baden-Württemberg die Unterbringung von Flüchtlingen geregelt, Kommunen wie Ihringen sind dabei die letzte Station. So kommen Asylsuchende zunächst in Landeserstaufnahmeeinrichtungen unter, bevor sie in Unterkünfte umziehen, für die die Stadt- und Landkreise zuständig sind. Dort aber sind die Menschen nur vorläufig untergebracht, denn spätestens nach zwei Jahren sind die Kommunen an der Reihe, die nun in der Anschlussunterbringung für Wohnraum sorgen müssen. Auch Personen, deren Asylantrag bewilligt wurde und die damit frei wählen können, wo sie leben wollen, haben Anrecht auf eine kommunale ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ