Bislang kein Transfer

Janik Haberer steht immer noch auf der Gehaltsliste des SC Freiburg

David Weigend

Von David Weigend

Mo, 05. Oktober 2020 um 19:26 Uhr

SC Freiburg

Stand heute ist Janik Haberer immer noch Spieler des SC Freiburg. Es gibt jedoch Länder, in denen das Transferfenster weiterhin geöffnet ist. Wechselt der Mittelfeldspieler doch noch ins Ausland?

Das Ende der außergewöhnlich langen Transferperiode ist beim SC Freiburg außergewöhnlich unspektakulär über die Bühne gegangen. Der 25-jährige Mittelfeldspieler Florian Kath, in der jüngeren Vergangenheit desöfteren verletzt und ohne Chancen auf längere Einsatzzeiten beim Sportclub, wird bis zum Sommer 2021 an den Drittligisten 1. FC Magdeburg verliehen. Der Vertrag mit Marco Terrazzino wird hingegen aufgelöst. Der 29-jährige Offensivspieler, zuletzt an Dynamo Dresden verliehen, hat somit die Perspektive, sich auch nach Ablauf der Transferperiode einem neuen Club anzuschließen.

Wechselt Haberer noch ins Ausland?

Bei der am meisten spekulierten Personalie gibt es immer noch keine hundertprozentige Klarheit. Stand Montagabend steht Janik Haberer auf der Gehaltsliste des SC Freiburg. Innerhalb Deutschlands wird der 26-Jährige dieses Jahr keinen neunen Verein mehr finden. Es gibt jedoch noch einige Länder, in denen das Transferfenster weiterhin geöffnet ist. Möglich sind noch Wechsel nach Portugal, in die Niederlande (beide 6. Oktober), in die Schweiz (12. Oktober) und nach Russland (17. Oktober). Ob der Mittelfeldspieler nun noch wechseln wird oder nicht – es wird wohl in jedem Fall ein Neuanfang werden.
Transfer: Kurz vor Schließung des Transfersfensters wechselt Mittelfeldspieler Florian Kath von Freiburg in die dritte Liga - auf Leihbasis. Derweil ist auch klar, wie lange die Nationalspieler dem Sportclub fehlen.