Reisen

Jeder trägt Verantwortung

Ulf Bleckmann

Von Ulf Bleckmann (Steinen)

Do, 01. April 2021

Leserbriefe

Zu: "Hunderte Zusatzflüge nach Mallorca an Ostern", Agenturbeitrag (Aus aller Welt, 15. März)

Der bisherige Umgang des Staates (Kommunal-Land-Bund) mit der Corona-Krise wird in der Volkswirtschaftslehre mit einem Begriff treffend beschrieben: Staatsversagen. Notwendige Entscheidungen werden entweder nicht getroffen oder nicht konsequent umgesetzt. Wollen Politiker nur noch nett sein, um wiedergewählt zu werden? Und jetzt besteht die Möglichkeit, endlich wieder raus aus dem Homeoffice und der Corona-Tristesse zu kommen. "Es gibt genügend Flüge nach Mallorca." Gesundheitspolitik ist Staatsaufgabe. Aber Gesundheit liegt auch in der Verantwortung jedes Einzelnen.

Insofern sollten alle staatlichen Ebenen dringend darüber nachdenken, die Kosten auch den Verursachern der Ausbreitung der Pandemie in Rechnung zu stellen. Flugreisen derzeit mit touristischem Hintergrund, Pandemie-Sonderabgabe je Flug-Kilometer. Damit könnten dann endlich die kaputten Fenster in den Schulen repariert werden, damit diese sich endlich überhaupt zum Corona-Lüften öffnen lassen. Und wer zurückkommt, kann, nein muss auf eigene Kosten einen Test noch am Flughafen machen.

Jeder trägt auch eigene Verantwortung. Und, Kompliment an alle, die bereits handeln und nicht mehr lamentieren! Vor Wochen bereits die Initiative des DRK Wollbach (ja, Wollbach bei Kandern, nicht Berlin oder Stuttgart) und der anderen Akteure sind ein hoffnungsvolles Beispiel. Ulf Bleckmann, Steinen