Schreiben als ihr Lebenstraum

Regine Ounas-Kräusel

Von Regine Ounas-Kräusel

Mo, 24. Oktober 2011

Kandern

Die in Kandern lebende PR-Fachfrau Ellen Heinzelmann hat mit "Der Sohn der Kellnerin" ihr erstes Buch veröffentlicht.

KANDERN/EGISHOLZ. Mit strahlendem Lächeln wendet sich Ellen Heinzelmann ihren Zuhörern zu, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Gerade hat sie in der Rüttehofstube bei Egisholz aus ihrem ersten Roman gelesen, der unter dem Titel "Der Sohn der Kellnerin" die nicht alltägliche Geschichte eines musikalisch hochbegabten Kindes erzählt. Zeit ihres Lebens hat Ellen Heinzelmann davon geträumt, Bücher zu schreiben. Mit 60 Jahren ist die Marketing- und PR-Fachfrau nun aus dem Berufsleben ausgestiegen und hat sich diesen Traum erfüllt.

"Mein Vater war ein Ästhet der Sprache", sagt die hochgewachsene schlanke Frau. Wenn sie oder ihre beiden Brüder etwas ausgefressen hatten, verhängte er keinen Hausarrest. Stattdessen ließ er seine Kinder Aufsätze schreiben. Ihrem ersten Aufsatz gab Ellen Heinzelmann den Titel "Krishan" und erzählte darin von der Freundschaft zwischen einem jungen und einem alten Mann, von der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ