Karlsruhe – Residenz des Rechts

kjs

Von kjs

Fr, 24. März 2017

BZCard Leserfahrten

BZ-Leserfahrt zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe inklusive Blick hinter die Kulissen am 21. Juni 2017.

Eine BZ-Leserfahrt am 21. Juni 2017 in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter "chrono
tours" führt nach Karlsruhe. Die malerische Fächerstadt Karlsruhe, die zu den letzten großen europäischen Stadtgründungen zählt, ist bundesweit als "Residenz des Rechts" bekannt. Mit dem Bundesgerichtshof, dem Bundesverfassungsgericht und der Generalbundesanwaltschaft haben hier drei der höchsten deutschen Justizorgane ihren Sitz.

Eine Führung durch Karlsruhe unter dem Titel "Straße der Demokratie" widmet sich der herausragenden Bedeutung der Stadt für die deutsche Demokratie. Auf der Tour passieren die BZ-Leser die Verfassungssäule, das Rathaus, den Platz der Grundrechte, den Bundesgerichtshof und den Kaiserplatz.

Nach dem Mittagessen steht mit der geführten Besichtigung des Bundesverfassungsgerichtes der Tageshöhepunkt auf dem Programm. Als Hüter der deutschen Verfassung, des Grundgesetzes, hat das Gericht eine Doppelrolle: einerseits als unabhängiges Verfassungsorgan und andererseits als Teil der judikativen Staatsgewalt auf dem speziellen Gebiet des Staats- und Völkerrechts. Die Teilnehmer erfahren, welche Aufgaben das Gericht hat, und entdecken bei einer Führung das Sitzungsgebäude und die Bibliothek. So erhält man Einblick in die Arbeit des obersten Verfassungshüters. Anschließend bleibt Zeit, Karlsruhe in eigener Regie zu erkunden.

Das Besichtigungsprogramm, mit Busfahrt und Mittagessen, gibt es zum BZCard-Preis von 69,90 Euro pro Person (regulär: 79,90 Euro).