Zisch-Schreibwettbewerb Herbst 2020

Katastrophe auf glattem Eis

Mi, 02. Dezember 2020 um 14:11 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Elian Falcoianu, Klasse 4c, Vigelius-Grundschule, Freiburg

Es waren einmal drei Freunde. Sie hießen Ledion, Joel und Elian. Sie gingen zum Autohändler. Da angekommen sahen sie ein Flugtaxi auf dem Parkplatz des Händlers. Das wollte sie haben! Denn sie wollten Pinguine sehen.

Sie flogen zum Südpol. Da waren die Pinguine! Die drei Freunde sahen ein Iglu. Es war zufällig ein Restaurant. Dort aßen sie Spaghetti. "Mmmhhh, das war lecker!", sagte Ledion. Die drei Freunde waren Reporter und wollten die Pinguine für ihre Zeitung fotografieren.

Da sahen sie einen Eskimo. Er hieß Luke-Jing-Jang. Er war nett, deswegen wollte Ledion sein Freund sein. Also begleitet Luke-Jing-Jang die drei Freunde. Er zeigte ihnen alles – auch sein Dorf. Später gingen sie fischen. Um ihren Fang einpacken zu können, nahmen sie von Luke-Jing-Jangs Zuhause alte Zeitungen mit.

Elian las zufällig die Schlagzeile einer der Zeitungen, die lautete: "Die Eisberge werden brechen!" Ledion, Joel und Elian fielen fast in Ohnmacht! Sie mussten die Tiere dort retten! Aber sie wussten nicht wie. Sie überlegten. Da hatte Luke-Jing-Jang eine Idee. "Wir erschaffen eine Schutzblase!", sagte er. Monate vergingen. Dann waren sie fertig. Luke-Jing-Jang drückte auf den Knopf – und tatsächlich: Die Schutzblase funktionierte! Vor lauter Freude tanzten die drei Freunde. Am nächsten Tag flogen sie wieder nach Hause.