Keine Chance auf Augenhöhe mit China

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 12. Mai 2020

Kommentare

BZ-Plus BZ-GASTBEITRAG: Arndt Michael über die Aufrüstung der indischen Armee zwischen Anspruch und Realität.

Bei den globalen Militärausgaben ist Indien im vergangenen Jahr an die dritte Stelle vorgerückt. Das ist das Ergebnis einer Studie des Stockholm International Peace Research Institute (Sipri) zu den internationalen Rüstungsausgaben 2019. An der Spitze stehen die USA mit Ausgaben in Höhe von 732 Milliarden Dollar, gefolgt von China mit 261 Milliarden Dollar. Indien zog mit Ausgaben von 71,1 Milliarden Dollar – 2,4 Prozent des indischen Bruttoinlandprodukts (BIP) – an Saudi-Arabien vorbei, das bislang den dritten Platz belegte. 2019 stiegen die indischen Rüstungsausgaben um 6,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr; das bestätige einen langfristigen Trend. So lagen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung