Juze soll im Herbst wieder öffnen

Theo Weber

Von Theo Weber

Sa, 30. Juli 2011

Kippenheim

Zusammenarbeit mit der Awo beendet / Jugendbetreuer oder -betreuerin wird von der Gemeinde eingestellt.

KIPPENHEIM. Seit Anfang Mai ist das Jugendzentrum in Kippenheim geschlossen. In Herbst soll es wieder eine Auflaufstelle für Jugendliche sein. Die Gemeinde Kippenheim sucht einen Jugendbetreuer oder eine Jugendbetreuerin, der oder die die Leitung der Einrichtung übernimmt. Die Stelle ist zunächst auf 20 Wochenstunden ausgeschrieben, über die Aufteilung zwischen Kippenheim und Schmieheim ist dabei noch nicht entschieden. Der bisherige Juze-Leiter Volker Weber wird nach zehn Jahren in Kippenheim zum 1. August eine Stelle in einer anderen Gemeinde antreten.

Das Jugendzentrum in der Poststraße gibt seit Jahren Anlass für Diskussionen zwischen Besuchern und Anwohnern, die nachts ihre Ruhe haben wollen. Die Sache hat sich hochgeschaukelt und ist im Frühjahr eskaliert. Neben verbalen Auseinandersetzungen sei es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen, hat Bürgermeister Matthias Gutbrod Anfang Mai erklärt. Der Gemeinderat hat dies zum Anlass ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ