BZ-Interview

Gielen: Fusion der Orchester des SWR ist eine Katastrophe

Johannes Adam

Von Johannes Adam

Di, 04. Dezember 2012 um 00:02 Uhr

Klassik

Dirigent Michal Gielen kommt zu einem Konzert nach Freiburg, bei dem er Alban Bergs Kammerkonzert op. 8 erläutern und dirigieren wird. Ein Interview, unter anderem über die Fusion der SWR-Orchester.

Vor dem Auftritt in Freiburg sprach BZ-Redakteur Johannes Adam mit dem Ehrendirigenten des SWR-Sinfonieorchesters über Bergs Werk, die Orchesterfusion, die Donaueschinger Musiktage und das eigene Komponieren.

BZ: Herr Gielen, wo sehen Sie Alban Berg innerhalb des Triumvirats Schönberg, Webern, Berg der Zweiten Wiener Schule?
Michael Gielen: Alban Berg ist der mit der meisten Verbindung zur Vergangenheit. Schönberg hat auch Tonalität wieder in die neue Technik gebracht, in Dodekaphonie und dissonanten Stil. Schönberg hat auch tonal komponiert im Alter. Berg hat sich von der Tonalität nie ganz verabschiedet. Am meisten in der Epoche, bevor er zur Zwölftontechnik kam. Also vor dem Kammerkonzert. Das Kammerkonzert ist der Übergang zur Reihentechnik.

BZ: Was raten Sie Leuten, die Schwierigkeiten haben, da einen Zugang zu finden?
Gielen: Durch eine gute Aufnahme, bei der die thematische Substanz deutlich hervortritt. Das ist das Einzige, woran man sich festhalten kann. Das Werk ist sehr reich an Erfindung. Besonders der erste Satz, die Variationen für Klavier und Bläser, ist relativ leicht zu verstehen. Im Adagio wird es schwieriger. Ab der Mitte ist das Adagio rückläufig. Es kommt zweimal: einmal nach vorn und einmal nach ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung