Anlagepolitik kann Machtverhältnisse verändern

Wolfgang Kessler

Von Wolfgang Kessler

Sa, 25. September 2010

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Wolfgang Kessler plädiert dafür, das Geld in nachhaltige und ethische Finanzprodukte zu investieren.

Auf den ersten Blick boomen ethische Geldanlagen. Ihr Volumen ist im vergangenen Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz um 67 Prozent gestiegen – auf etwa 38 Milliarden Euro, sagt das "Forum Nachhaltige Geldanlagen". Doch was so gewaltig klingt, ist ein Rinnsaal. Trotz Finanzkrise und heftiger Bankenschelte haben die Deutschen weniger als ein Prozent ihres Geldvermögens in Höhe von mehr als 6000 Milliarden Euro nach ethischen Kriterien angelegt. Damit verpassen die Deutschen eine große Chance.

Die Finanzkrise legte die große Schwächen des globalen Finanzsystems offen. Eine dieser Schwächen ist die Anonymität. Wer bei seiner Hausbank ein Sparbuch eröffnet, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ