Leitartikel

Das Grundeinkommen ist eine Debatte wert

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Fr, 25. August 2017 um 14:28 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Anhänger des "Bündnis Grundeinkommen" haben es auf den Wahlzettel am 24. September geschafft. Zu Recht. Zumindest diskutieren sollte man den Vorschlag.

Natürlich sind sie ein bisschen stolz. Und das dürfen sie auch sein. Immerhin haben es die Anhänger des "Bündnisses Grundeinkommen" (BGE) geschafft, dass ihre Partei bei der Bundestagswahl in ganz Deutschland auf den Wahlzetteln steht. Für eine neue Formation ist das ein Erfolg, weil es im deutschen Wahlrecht für Neulinge kein Kinderspiel ist, die formalen Anforderungen zu erfüllen und sich überhaupt zur Wahl stellen zu können.
Diese Hürde hat das Bündnis übersprungen: Somit können nun die Bürger am 24. September entscheiden, was sie vom Anliegen des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung