News of the World

Britische Boulevardblätter am Pranger

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Fr, 08. Juli 2011

Kommentare

Die "News of the World" ließ Angehörige ermordeter Kinder illegal abhören / Jetzt wird sie – nach 168 Jahren – eingestellt.

Dass Schwärme aufdringlicher Reporter und Fotografen vor ihren Haustüren campieren: Das ist für Rebekah Brooks und Andy Coulson eine neue Erfahrung. In der Vergangenheit waren die beiden ehemaligen Chefredakteure der britischen Boulevardzeitung News of the World es eher gewöhnt, selbst journalistische "Einsatzkommandos" an die Türen Prominenter zu dirigieren.

Jetzt, anlässlich des Abhörskandals ihres alten Blattes, sind Brooks und Coulson ihrerseits zum Objekt des öffentlichen Interesses geworden. Mit immer neuen Enthüllungen finden sie sich selbst an den Medienpranger gestellt – und müssen sogar fürchten, noch vor Gericht gezerrt zu werden. Je mehr bekannt wird darüber, wie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ