Das Versagen der Volksparteien

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 12. Oktober 2019

Kommentare

BZ-Plus BZ-GASTBEITRAG: Wolfgang Jäger wirft der Großen Koalition vor, sich vor Zukunftsfragen wie der Migrationsproblematik zu drücken.

Niemand wird bestreiten, dass die Gesellschaft sich in einem rasanten Umbruch befindet. Der Klimawandel, die Digitalisierung und die Migration stellen Politiker und Bürger vor Herausforderungen, die viele überfordern. Dies gilt offensichtlich auch für die politischen Parteien, am sichtbarsten die alten Volksparteien.

Die verunsicherten Wähler bringen ihre Unzufriedenheit mit deren Leistungen an den Wahlurnen zum Ausdruck. In der Politikwissenschaft dominiert die These vom Ende der Volksparteien. Und tatsächlich bringen die klassischen Volksparteien der Bundesrepublik, CDU/CSU und SPD, in den Umfragen zusammen heute nicht einmal eine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ