In der Zuwanderung liegt die Zukunft

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Fr, 26. August 2016

Kommentare

BUCH IN DER DISKUSSION: Herfried und Marina Münkler rücken die Flüchtlingskrise in historische Dimensionen.

Herfried Münkler ist nicht irgendwer. Der Berliner Politologie-Professor ist ein Bestsellerautor, der über "Die Deutschen und ihre Mythen" geschrieben hat, über den Ersten Weltkrieg ("Der Große Krieg") oder das heutige Deutschland als "Macht in der Mitte". Wenn so einer über die Flüchtlingskrise schreibt, ist ihm große Aufmerksamkeit gewiss. Zusammen mit seiner Frau, der Literaturprofessorin Marina Münkler, veröffentlicht er an diesem Freitag das Buch "Die neuen Deutschen – Ein Land vor seiner Zukunft". Es ist nicht nur ein begrifflicher Orientierungshelfer in der Diskussion über die Zuwanderung, es ist auch ein Plädoyer für diese ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ