Kommentar

Auch die AfD muss reden dürfen

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mi, 15. Mai 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Ausgrenzen oder einladen? Im Wahlkampf wollen einige die Rechtspartei von allen Diskussionen ausschließen. Demokratisch aber ist das nicht, kommentiert BZ-Redakteur Thomas Steiner.

In Freiburg hat es kürzlich zu Irritationen und Protest geführt, in Offenburg dagegen nicht. Pulse of Europe, die Pro-Europa-Bewegung, war in beiden Städten Mitorganisatorin von Veranstaltungen zur Europawahl. Und beide Male war auch die AfD eingeladen, einen Vertreter zu schicken.

Die Partei, die, wo sie nur kann, die Europäische Union kritisiert, bekommt eine Bühne bei den EU-Enthusiasten? Das fanden in Freiburg einige Kritiker widersinnig. Zumal die AfD als ihren Vertreter einen stadtbekannten Rechtsaußen schickte. In Offenburg war dagegen von Protesten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ