Birma und Sri Lanka

Radikale buddhistische Mönche jagen Minderheiten

Willi Germund

Von Willi Germund

Fr, 12. April 2013

Kommentare

Willi Germund über das Wüten der Skinhead-Mönche

Ashin Vicitta hat die Geschichte seiner Region studiert und präsentiert einen Zensus aus den Zeiten britischer Kolonialherrschaft. Demnach lebten 178 647 "Mahomedans", wie damals Muslime genannt wurden, 1911 im heutigen Rakhine-Staat. "Von Rohingyas oder Bengalen keine Spur", behauptet der Mönch, der in der Bewegung "969" buddhistischer Mönche aktiv ist. Diese nationalistische Bewegung hat in den vergangenen Monaten die Gewalt gegen die muslimische Minderheit in dem südostasiatischen Land geschürt. Vicitta will auch, dass die Rohingyas und Bengalen wieder in das Land Bangladesch verschwinden.
Fast 200 Menschen starben im vergangenen Jahr im Rakhine-Staat, als systematisch die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung