Wenn Väter nicht zahlen

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Fr, 08. Juli 2016

Kommentare

Der Staat sollte säumigen Unterhaltspflichtigen viel hartnäckiger als bisher zu Leibe rücken.

An dieser Stelle sollte man der Bertelsmann Stiftung einmal herzlich danken. Mit einer Studie hat es die Stiftung geschafft, einen echten Missstand bekannt zu machen: Zwei Drittel der Alleinerziehenden bekommen für ihre Kinder nicht den Unterhalt, der ihnen zusteht – weil der Unterhaltspflichtige, meistens der Vater, nicht zahlt.

Weil gerade Alleinerziehende sehr häufig auf Hartz IV angewiesen sind, muss die Bundesregierung in puncto Unterhalt jetzt dringend handeln. Das ist deshalb geboten, weil es gewiss Mütter und Väter gibt, die den Unterhalt schlicht nicht bezahlen können. Es gibt aber auch welche, die finanziell durchaus in der Lage wären, ihre Kinder zu unterstützen.Sie wollen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ