Der hohe Wert von Pflege

Dagmar Barber

Von Dagmar Barber

Fr, 17. Februar 2012

Kreis Emmendingen

Immer mehr Ältere und Alte, immer mehr Demente: Experten sehen Handlungsbedarf.

KREIS EMMENDINGEN. Zu einem Gespräch über die Reform der Pflegeversicherung kamen auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Woelfle und ihrer Bundestagskollegin Hilde Mattheis etwa 40 Vertreter von Sozialstationen und Krankenkassen in die Metzger-Gutjahr-Stiftung. Mattheis verlangte bessere Rahmenbedingungen für die bedarfsgerechte Versorgung demenzkranker Menschen. Verbessert werden müssten auch für die Arbeitsbedingungen in den Pflegeberufen.

Für 2025 wird bundesweit ein Mangel von 152 000 Pflegekräften prognostiziert; der Bundesverband der privaten Anbieter sozialer Dienste spricht sogar von 250 000 fehlenden Fachkräften. Gleichzeitig steigt die Zahl der Pflegebedürftigen von zurzeit 2,4 Millionen Menschen stetig. Die Gesellschaft altert und die Zahl derjenigen, die sich aufgrund körperlicher Gebrechen und geistiger Schwächen nicht mehr allein versorgen können, wächst ständig weiter an.

Diese Sachlage erhöht den Druck auf die Politiker, einerseits mehr für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ