BZ-Interview

Umweltschutz-Veteran kritisiert Grüne und lobt Klimaproteste

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Do, 13. Juni 2019 um 09:10 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Er kämpfte gegen das Atomkraftwerk Wyhl. Heute ist Axel Mayer 63 und sagt, dass die Fridays-for-Future-Demonstranten etwas erreicht haben, dass seine Generation nicht geschafft hat.

Vor Jahrzehnten verhinderte Axel Mayer gemeinsam mit vielen Mitstreitern, dass das Atomkraftwerk Wyhl gebaut wird. Dafür musste er sich auch mal als Chaot beschimpfen lassen. Heute räumen die Grünen bei Wahlen ab. Patrik Müller traf Axel Mayer in der Freiburger Niederlassung des Bundes für Umwelt und Naturschutz, wo der 63-Jährige Geschäftsführer ist – und sprach mit ihm über politische Verschiebungen, demonstrierende Schüler und Flugreisen.

BZ: Herr Mayer, die Grünen sind stark wie nie und alle reden über den Klimawandel. Sie sind politisch gesehen fast am Ziel, oder?
Mayer: Die Grünen sind dann am Ziel, wenn sie überflüssig sind, weil sie ihre Ziele erreicht haben. Ich weiß, das klingt hart. Diese Ziele wären Nachhaltigkeit, Frieden und mehr soziale Gerechtigkeit. Aber davon sind wir weit entfernt – und darum braucht es die Partei vermutlich noch länger.

BZ: Die Grünen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ