"an morgen denken"

Stiftung zum Vorteil der Region gegründet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 18. September 2008 um 19:45 Uhr

Kreis Waldshut

"an morgen denken" heißt eine jetzt gegründete neue Stiftung im Landkreis Waldshut. Die Sparkasse Hochrhein hat sie angestoßen und auch den Grundstock von 250 000 Euro dafür bereitgestellt . Was hat die Stiftung für Ziele?

WALDSHUT-TIENGEN (hjh). Im Landkreis Waldshut gibt es eine neue Stiftung, die "an morgen denken" heißt. Ziel ist es, etwas Gemeinnütziges für die Region zu tun, von der Förderung der Kunst bis hin zu Hilfe für Bedürftige. Der Anstoß dazu ging von der Sparkasse Hochrhein aus, die auch den Grundstock von 250 000 Euro bereitstellte. Die führenden Köpfe der Sparkasse stellen die Stiftung jetzt vor.

Ob Jugend fördern oder Brauchtum pflegen, ob Privatmensch oder Firma – wer mit Geld etwas Gutes für die Zukunft der Region tun will, dem bietet jetzt die Stiftung "an morgen denken" eine unbürokratische Plattform. Der Anstoß und der finanzielle Grundstock von 250 000 Euro kommen von der Sparkasse Hochrhein. Die rechtsfähige Stiftung will aber unabhängig und offen sein – für neue Zustifter und beim Verteilen des Geldes.

Die Anregung sei durchaus von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ