LEITARTIKEL: Der falsche Ansatz

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Do, 16. Januar 2003

Kommentare

Gegen die Abstimmung mit dem Geldbeutel ist die Politik chancenlos



Als Verbraucher reibt man sich verwundert die Augen: Bundesverbraucherministerin Renate Künast beklagt zu niedrige Preise! Sie haben richtig gelesen. Die Lebensmittelpreise sind der Ministerin nicht hoch genug. Erinnern Sie sich noch an die Teuro-Debatte? Vor einem Jahr, nach Einführung der neuen Gemeinschaftswährung, erregten sich die Bundesbürger über Preissteigerungen von 100 Prozent beim Salat.

Tatsächlich sind die Preise 2002 nur um 1,3 Prozent gestiegen, 2001 waren es noch 2,5 Prozent. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung