Internet

Fotos im Netz: Eltern setzen Kinder unnötigen Risiken aus

Olivia Konieczny

Von Olivia Konieczny (dpa)

Mo, 06. Februar 2017 um 11:17 Uhr

Liebe & Familie

Ist es okay, Fotos seiner Kinder online zu stellen? Welche Risiken birgt das? Und was tun Eltern ihren Kindern damit eigentlich an? Experten geben Antworten.

Dürfen Eltern Fotos ihrer Kinder öffentlich posten?
Wenn sie das Sorgerecht haben, dann ja. "Eltern sind die Sachverwalter der Rechte ihrer Kinder, entsprechend dürfen sie auch Fotos von ihnen im Internet veröffentlichen", sagt Karsten Gulden, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht aus Mainz.

Dabei haben auch Kinder ein Recht am eigenen Bild. "Im Grundsatz muss jeder gefragt werden", sagt Carsten Ulbricht, Rechtsanwalt für Internet- und Social-Media-Recht aus Stuttgart. "Je nach Alter können Kinder aber noch nicht selbst entscheiden, daher übernehmen die Eltern das für sie." Beide Erziehungsberechtigte müssen sich einig sein. Hat nur ein Elternteil das Sorgerecht, darf dieser alleine bestimmen.

Ab wann dürfen Kinder mitentscheiden?
In der Regel ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ