Hilfe, Beratung, Spiele und viele Tipps

Linkliste zur BZ-Smartphone-Serie

Michael Neubauer

Von Michael Neubauer

Mi, 13. März 2019 um 14:29 Uhr

Computer & Medien

Was muss man wissen in der Handy- und Internetwelt? Wie vermittle ich einen guten Umgang mit Medien? Mit diesen Links können Sie sich gut informieren.

Sich selbst fit machen für die Welt der digitalen Medien – oder Kinder, Jugendliche und Schüler? Im Internet gibt es eine Fülle von sehr gut aufbereiteten Informationen zu diesem Thema. Auch für Jugendliche, die mehr Informationen über Smartphones und Apps suchen, gibt es sehr gute Angebote. Wir haben hier für Sie einige empfehlenswerte Webseiten aufgelistet:

www.klicksafe.de: Eine EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz. Sehr gut aufbereitete Informationen – für Eltern, Pädagogen, Kinder und Jugendliche. Auch Materialien zum Download.   

www.handysektor.de: Sehr zu empfehlen für Jugendliche – aber nicht nur. Viele Tipps und Videos zum Umgang mit mobilen Medien. App-Tipps und Regeln für die Smartphone-Welt. Auch aktuelle Themen wie etwa zur Artikel-13-Debatte.

www.internet-abc.de: Erklärungen zur Internetwelt für Kinder von 5 bis 12 Jahren – und deren Eltern sowie Lehrer. Gute Tipps zum Einstieg.

www.saferinternet.at: Eltern, Jugendliche und Kinder finden hier Hilfe für den Umgang mit digitalen Medien.

www.saferinternet.at/zielgruppen/eltern: Ganz runterscrollen, dort findet man Antworten auf die häufigsten Fragen, die Eltern in den Sinn kommen - klar, übersichtlich und sehr hilfreich aufbereitet.

www.juuuport.de: Jugendliche unterstützen sich gegenseitig bei Internet-Problemen.

www.schau-hin.net: Medienratgeber für Familien, der Entwicklungen und Risiken erklärt.

www.flimmo.de: Tipps zur Fernseherziehung und Hinweise aufs Programm.

level-6.net: Ein Freiburger Beratungsangebot bei problematischer Mediennutzung.

www.klick-tipps.net: Tipps für gute Internetseiten für Kinder und für Kinderapps.

www.datenbank-apps-fuer-kinder.de: Es ist schwer, unter den vielen Kinder-Apps pädagogisch wertvolle herauszufinden. Diese Seite des Deutschen Jugendinstituts in München hilft weiter. Weitere hilfreiche Lern-App-Empfehlungen gibt es auf der Seite www.klick-tipps.net/kinderapps.

www.multiplikatoren.ins-netz-gehen.de: Gute Tipps zum Internetgebrauch von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für Lehrer, Erzieher und Eltern. Für Schüler gibt es www.ins-netz-gehen.de.

https://menthal.org: Ein Projekt der Uni Bonn. Mit der App Menthal kann man sein Smartphone-Nutzungsverhalten auswerten lassen, um bewusster damit umzugehen (für Android-Geräte). Die Universität Bonn arbeitet mit den Daten.

www.cybermobbing-hilfe.de: Serviceseite für Lehrer, Schüler, Eltern, was dieses Thema angeht.

www.mediennutzungsvertrag.de: Eltern und Kinder können gemeinsam Regeln zur Mediennutzung in ihrer Familie erstellen – eine Initiative von Klicksafe.de

www.silver-tipps.de: Senioren erhalten auf diesem Serviceportal viele Informationen über das Internet, den Umgang mit Smartphone und Co.

www.surfen-ohne-risiko.net: Wie können Kinder sich sicher bewegen im Internet? Hier gibt es Beispiele und Tipps.

www.fragfinn.de: Hier können sich Kinder geschützt im Internet bewegen.

Ist mein Kind reif für ein Smartphone? Hier finden Sie ein paar Tipps dazu: www.schau-hin.info/artikel/ist-mein-kind-reif-fuer-ein-smartphone. Und hier gibt es eine Checkliste: mehr.bz/handyreif

Zum Thema Spiele:
computerspielschule-freiburg.de: Wer vorurteilsfreie Beratung sucht, was die Spielewelt angeht, der ist hier richtig. Das Jugendhilfswerk Freiburg ermöglicht begleitete Spiele-Erlebnisse – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Auch Workshops.
Auf www.spieleratgeber-nrw.de und www.spielbar.de (Bundeszentrale für politische Bildung) können Eltern Spiele kennenlernen und auch Bewertungen einsehen.