Anne Franks Leben als Comic

Jürgen Schickinger

Von Jürgen Schickinger

Di, 11. Januar 2011

Literatur

„Das Leben von Anne Frank“ liegt jetzt als grafische Biographie – als Comic vor. Seinen Kern bildet das Tagebuch, das Annelies Marie Frank von 1942 bis 1944 geschrieben hat.

"Ich fühle mich wie ein Singvogel, dem die Flügel ausgerissen worden sind", schreibt Anne Frank im Februar 1944 in ihr Tagebuch. Seit Juli 1942 versteckt sich die 14-Jährige mit ihrer Familie und weiteren Juden vor den Nazis. Acht Menschen drängen sich in einem kleinen Amsterdamer Hinterhaus. Ein strenger Tagesplan regelt ihr Gemeinschaftsleben. Anne muss um 7.38 Uhr aufstehen. Tagsüber dürfen alle nur flüstern. Jeder Laut ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ