Todesfälle

Mainzer Uniklinik: Drittes Baby gestorben

dpa

Von dpa

Di, 24. August 2010 um 07:59 Uhr

Panorama

An der Mainzer Uniklinik ist ein drittes Baby nach verschmutzten Infusionen gestorben. Am Wochenende schockierte bereits der Tod von zwei Säuglingen auf der Intensivstation.

Der dritte Säugling sei bereits am Montagabend gestorben, teilte eine Sprecherin am Dienstagmorgen in Mainz mit. Ob die Bakterien die Ursache sind, ist noch nicht geklärt. Die beiden anderen gestorbenen Babys hatten mit Darmbakterien verunreinigte Flüssignahrung bekommen.
Eigentlich sollte die Flüssignahrung, die zehn Säuglinge und ein fünfjähriges Kind am Freitagabend auf ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung