Marbach chancenlos

Holger Rohde

Von Holger Rohde

Mo, 23. August 2021

Landesliga Staffel 3

Spielfreudige Walbertsweiler Elf trifft nach Belieben.

Am ersten Spieltag spielfrei, am zweiten Spieltag mit einer schwachen Leistung nicht konkurrenzfähig: Fußball-Landesligist FV Marbach startete mit einer 1:4 (0:3)-Heimniederlage gegen den FV Walbertsweiler-Rengetsweiler in die neue Saison. Marbach hatte nicht den Hauch einer Chance. Die Gäste waren von Beginn an in allen Belangen überlegen, läuferisch, kämpferisch und in punkto Zielstrebigkeit. Bereits in der 3. Minute sorgte Daniel Gillert für das frühe 0:1 nach einem herrlichen Spielzug über die linke Seite. Die Marbacher wirkten schläfrig und waren immer einen Schritt langsamer. So verwunderte das 0:2 nur kurze Zeit später (21.) nicht. Nach einem weiten Einwurf vollstreckte Gillert reaktionsschnell im Strafraum ins lange Eck. In der 30. Minute traf erneut Gillert zum 0:3. Die Partie war somit im Prinzip bereits entschieden.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Marbacher mehr Engagement, doch Fabian Roth sorgte in der 77. Minute für das verdiente 0:4. Kurz vor Schluss gelang Marco Effinger mit dem 1:4 der Marbacher Ehrentreffer (86.). Die Partie hätte allerdings durchaus auch 1:6 oder 1:7 enden können. "Wir haben von Beginn an die Partie verschlafen", so FVM-Trainer Fabian Schwarz, "Wir haben alle Grundtugenden in Sachen Laufen, Einsatz und Wille in den ersten 45 Minuten komplett vermissen lassen."

FV Marbach: Gießler – Daneliuc (46. N. Burkard), Epple, Fischer, Tränkle, Mi. Effinger (80. Manjang), Turan (46. Mauch), Hirt, Fetahi (80. Stock), Müller, M. Effinger. Tore: 0:1 Eigentor (3.), 0:2 Gillert (21.), 0:3 Gillert (30.), 0:4 Roth (77.), 1:4 M. Effinger (86.). Schiedsrichter: Pfau (Oberachern). ZS: 120.