Winzerkapelle Oberbergen

"Mehr Spaß als früher"

Sarah Schätzle, Klasse 8e, Hugo-Höfler Realschule, Breisach

Von Sarah Schätzle, Klasse 8e, Hugo-Höfler Realschule & Breisach

Mi, 09. August 2017 um 15:05 Uhr

Schülertexte

Sarah Schätzle, Schülerin der Klasse 8e der Hugo-Höfler-Realschule in Breisach ist begeisterte Saxofonistin in der Winzerkapelle Oberbergen. Von ihren Mitspielern wollte sie wissen, warum sie im Verein Musik machen.

Die 15-jährige Valerie Kaltenbach spielt in der Winzerkapelle Oberbergen Saxofon. Sie spielt seit 2015 mit. Sie absolvierte das Jungmusikleistungsabzeichen in Bronze und in Silber, sie nahm auch schon an Wettbewerben teil. Auf die Frage "Warum denkst du, dass immer mehr Jugendliche in die Winzerkapelle Oberbergen kommen?" antwortete sie: "Weil wir uns an Veranstaltungen gut präsentieren." Als ich sie gefragt habe, was die Kapelle interessant für sie macht, sagte Valerie Kaltenbach, dass sie die Geselligkeit in der Winzerkapelle Oberbergen sehr mag und dass sie es schön findet, auch außerhalb der Proben zu reden und zu lachen.

Julian Wörner, 20 Jahre alt, spielt seit elf Jahren in der Winzerkapelle Oberbergen Percussion, weil er den Rhythmus im Blut hat. Er absolvierte das Jungmusikleistungsabzeichen in Bronze und Silber. Auf meine Frage, ob das Mitspielen in der Kapelle ihm immer noch so viel Spaß wie am Anfang mache, antwortete Julian Wörner: "Nein, mir macht es mittlerweile mehr Spaß.". Als ich ihn gefragt habe, was die Winzerkapelle interessant für ihn mache, antwortete Julian, dass er sich immer auf neue Herausforderungen freue und diese bekomme er in der Winzerkapelle Oberbergen.

Der 28-jährige Fabian Ipser spielt seit 15 Jahren in der Winzerkapelle Oberbergen mit seiner Tuba mit. Er war neun Jahre lang Jugendwart/Vertreter, zudem hat Fabian das Jungmusikleistungsabzeichen in Bronze und Silber absolviert. Auf meine Frage, was die Winzerkapelle interessant für ihn mache, antwortete er: "Die Kameradschaft steht bei mir im Vordergrund. Es gibt nichts Schöneres als mit den Kollegen der Winzerkapelle gemeinsam zu musizieren und danach zu feiern." Außerdem wollte ich von ihm wissen, warum immer mehr Jugendliche in die Winzerkapelle Oberbergen kommen würden. Fabian s Antwort: "Aufgrund der guten Jugendarbeit."

Karl Essig, 61 Jahre alt, spielt seit 49 Jahren in der Winzerkapelle Oberbergen Trompete, weil es ihm Spaß macht. Er war 21 Jahre lang zweiter Vorstand in der Winzerkapelle. Auf die Frage, ob ihm das Mitspielen immer noch so viel Spaß wie am Anfang mache, antwortete er: "Naja, kommt auf das Stück drauf an." Karl Essig schätzt an der Winzerkapelle Oberbergen vor allem die Geselligkeit und Kameradschaft. Die findet er "toll".