Kommentar

Das Fällen von 190 Bäumen ist politisches Alltagsgeschäft

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Do, 22. August 2019 um 07:32 Uhr

Münstereck

BZ-Plus Das Vorhaben der Stadt Freiburg, 190 Bäume für Parkplätze zu fällen, polarisiert. Doch die Stadt sieht sich einem Sachzwang ausgesetzt. Sie muss ökologische und wirtschaftliche Aspekte berücksichtigen.

Wer strikt ökologisch denkt, für den gibt es keinen Zweifel: Dass für einen weiteren Parkplatz am Keidel-Bad 190 Bäume fallen müssen, darf nicht sein. Egal, was die Konsequenzen sind.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ