Unterm Strich

Warum auf Frankreichs Schulhöfen gepafft werden darf

Axel Veiel

Von Axel Veiel

Mo, 04. April 2016

Kommentare

Die Jugendlichen frönen dem Nikotin mit ausdrücklicher Rückendeckung von Schulleitung, Innen- und Erziehungsministerium. Wie so viele gesellschaftliche Verwerfungen ist auch diese der Angst vor dem Terror geschuldet.

Frankreichs Raucher haben den Rückzug angetreten. So schien es zumindest. Doch nun machen die Schulen als letzte Raucherparadiese des Landes Schlagzeilen. Nicht, dass rebellische Halbstarke widerrechtlich vor Klassenzimmern oder auf Pausenhöfen pafften. Die Jugendlichen frönen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ