Deutschland

Ein Punktesystem für Zuwanderer ist nicht nötig

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Mi, 04. März 2015

Kommentare

Ein Punktesystem für Zuwanderer braucht Deutschland nicht / Es muss mehr für Asylbewerber tun.

Wir Deutsche neigen ja dazu, alles recht kompliziert zu machen. Und so erstaunt es nicht, dass die Regelungen im Zuwanderungsrecht 600 engbedruckte Seiten füllen. Das Ganze zu vereinfachen, ist also nicht verkehrt. Leider belässt es die Große Koalition nicht dabei, sondern stürzt sich nun in eine Debatte über ein neues Einwanderungsgesetz.

Das ist deshalb kurios, weil niemand den erfreulichen Wandel bestreitet, den es in den vergangenen Jahren gab. Ging es früher um Abwehr und Vorbehalte (die Stichworte lauteten "Gastarbeiter", "Scheinasylant" oder "Kinder statt Inder"), ist die Bundesrepublik inzwischen zu einem der attraktivsten Zuwanderungsländer der Welt geworden. Das gilt besonders für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ