Leitartikel

Griechenlands Reparationsforderungen: Im Zweifel für die Opfer

Karl-Heinz Fesenmeier

Von Karl-Heinz Fesenmeier

Mi, 18. März 2015

Kommentare

An der historischen Schuld, die Deutschland im Zweiten Weltkrieg auf sich geladen hat, gibt es keinen Zweifel. Die Deutschen haben sich dieser Schuld gestellt und sie getragen. Sie sind verlässliche Demokraten und überzeugte Europäer geworden, immer bemüht, zu allen Nachbarn ein gutes Verhältnis zu haben. Jahrzehnte lang ging das gut, alle haben sich damit arrangiert. Doch die Griechen haderten schon länger mit diesem politisch-historischen Konsens und fordern nun 70 Jahre nach Kriegsende offiziell Reparationen für begangenes Unrecht, für Gräueltaten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung