Doping-Vergangenheit in Deutschland

Leitartikel: Staatsdoping "light"

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Fr, 09. November 2012

Kommentare

Bis heute läuft ein Wettrennen zwischen Aufklärern und Vertuschern

Die Geschichte des Dopings in Deutschland ist noch lang nicht zu Ende erzählt. Man erkennt nun aber ihre Konturen. Es tauchen immer mehr Belege dafür auf, dass auch die politische Führung im Westen des Landes in den 70er Jahren den Einsatz leistungssteigernder Medikamenten im Spitzensport forderte und finanzierte. Eine Berliner Forschergruppe fand dazu Dokumente und Ministerunterschriften. Ihre Folgerung lautet, dass auch in der alten Bundesrepublik im Kampf um Medaillen bewusst Systeme des Dopings installiert worden sind. Es war, vergleicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ