Einwanderung

Volksabstimmung in der Schweiz: Ein Land schottet sich ab

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Mo, 10. Februar 2014 um 07:41 Uhr

Kommentare

Bei der Volksabstimmung über die Zuwanderung haben die Schweizer ein Zeichen gesetzt, wie sie sich den Umgang mit den Nachbarn in Europa vorstellen: Willkommen ist, wer nutzt. Was bedeutet dies für die Zukunft?

Kein Grenzgänger wird morgen seinen Arbeitsplatz verlieren, kein deutscher Arbeitnehmer in der Schweiz zur Ausreise aufgefordert. So schnell wird sich die einschneidende Entscheidung vom Sonntag, die Personenfreizügigkeit mit der EU aufzukündigen, nicht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ