Medien in Polen

Mit Steuern will die PiS-Partei Privatmedien in die Knie zwingen

Gabriele Lesser mit dpa

Von Gabriele Lesser mit dpa

Di, 16. Februar 2021 um 19:38 Uhr

Kultur

BZ-Plus Eine als "Solidaritätsbeitrag" getarnte Zusatzsteuer auf Reklameeinnahmen soll Polens Privatmedien auf Linie bringen. Aus Protest blieben Bildschirme und Titelseiten schwarz.

Böse Überraschung am Morgen: Statt ihres Frühstücksfernsehens mit Plaudereien und den Nachrichten zum Tage sahen die Polinnen und Polen nur einen schwarzen Bildschirm. Im Radio hörten sie in einer Endlosschleife den immer gleichen Satz: "Hier sollte eigentlich Ihr Lieblingsprogramm laufen". Nur der von der nationalpopulistischen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) kontrollierte Staatsfunk TVP und die dazugehörigen Radiostationen sowie der katholische TV-Sender Trwam ("Ich halte durch") und Radio Maria machten Programm wie immer.
Auch am Kiosk im Warschauer Stadtteil Mokotow hängen fast nur schwarze Titelseiten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung