MTB: Finja Lipp wird 15. der EM

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 20. Oktober 2020

Mountainbike

Nollingerin nach der WM erneut mit gutem Abschneiden.

(BZ). Wieder eine Top-15-Platzierung für Finja Lipp: Wie in der Vorwoche bei der Weltmeisterschaft, bei der sie Zwölfte wurde, hat die Mountainbikerin aus Nollingen auch bei der Europameisterschaft in der Schweiz überzeugt und mit Rang 15 ein gutes Ergebnis eingefahren. "Mein Start war gut", sagte sie, "aber dann hatte ich Magenprobleme, konnte mich aber in der zweiten Runde wieder fangen und technisch habe ich immer wieder aufgeholt. Die Strecke war super", so die 17-jährige Juniorin, die in einer Zeit von 1:06:35 Stunden (+7:03 Minuten) das Ziel erreichte – knapp zwei Minuten hinter den Top Zehn. Lipp, die deutsche Meisterin der U 17, war im Tessin unter 35 Fahrerinnen mit der Startnummer 13 ins Rennen gegangen.

Bundestrainer Marc Schäfer war angetan vom Abschneiden der deutschen Juniorinnen um Finja Lipp: "Mit den Ergebnissen der Mädels können wir sehr zufrieden sein. Alle sind jüngerer Jahrgang und haben sich sehr gut geschlagen. Drei Fahrerinnen unter die ersten 15, das ist ein echt gutes Ergebnis."