Justizvollzug

Jugendarrestanstalt Müllheim wird geschlossen

Gabriele Babeck-Reinsch

Von Gabriele Babeck-Reinsch

Do, 04. März 2010 um 15:03 Uhr

Müllheim

Jugendliche, die eine Arreststrafe absitzen müssen, werden dies künftig nicht mehr in Müllheim tun: Der dortige Jugendarrest wird geschlossen – noch in diesem Jahr. Das ruft auch Kritik hervor.

MÜLLHEIM. Dazu habe das Finanzministerium grünes Licht gegeben, heißt es aus dem Justizministerium. Öffentlich gemacht wurde der Sachverhalt durch eine Pressemitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten Christoph Bayer. Dieser kritisiert, dass alle sachlichen Argumente, die für den Erhalt gesprochen hätten, ignoriert worden seien – und verlangt, dass die Einrichtung belassen wird.

Am 1. März, just einen Tag nach der Pensionierung von Amtsgerichtsdirektorin Dagmar Thalman, die auch Leiterin der Jugendarrestanstalt war und sich vehement für deren Erhalt eingesetzt hat, wird Vollzug gemeldet. Seit Ende 2008 war darum gerungen worden. Justizminister Goll will die beiden Jugendarrestanstalten Müllheim und Wiesloch in der bisherigen, für über eine Million Euro renovierten Justizvollzugsanstalt Rastatt zusammenlegen, der durch Umstrukturierungen der Leerstand droht. Bisher aber hat das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ