Mit der Hoffnung auf ein friedliches Miteinander

Erik Stahlhacke

Von Erik Stahlhacke

Mo, 02. Mai 2016

Müllheim

Ephraim Kadala kennt viele der von der Terrormiliz Boko Haram entführten Mädchen persönlich / Authentischer Vortrag.

MÜLLHEIM. Ephraim Kadala trägt ein blaues Armband – als Zeichen gegen das Vergessen. In seinem Heimatland Nigeria verschwanden vor über zwei Jahren 276 Schulmädchen, entführt von der islamistischen Terrormiliz Boko Haram. Der Pastor der christlichen Kirche Ekklesiyar Yan’uwa a Nigeria (EYN) kannte viele der Mädchen persönlich. Auf Einladung des Arbeitskreis Frieden skizzierte er im evangelischen Gemeindehaus die aktuelle Lage im Land und machte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung