Viele Ideen, aber auch reichlich Kritik

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Do, 02. Juni 2016

Müllheim

Vertreter des Arbeitskreises Mobilität in Müllheim tragen ihre Überlegungen zum Ausbau des ÖPNV in und um das Mittelzentrum vor.

MÜLLHEIM. Quo vadis, Müllheim – in Sachen ÖPNV? Stadt und Gemeinderat haben Ziele und Leitlinien für ein Mobilitätskonzept definiert, konkrete Projekte lassen indes noch auf sich warten. Parallel dazu machen sich Bürger im Arbeitskreis Mobilität der Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz (AGUS) Markgräflerland Gedanken zur Weiterentwicklung des öffentlichen Nah- und auch Fernverkehrs in Müllheim und der Region. Im Gespräch mit der Badischen Zeitung haben AGUS-Vertreter Ideen, Anregungen und Kritik formuliert.

Das Mobilitätskonzept
Dem Mobilitätskonzept der Stadt begegnen die AGUS-Vertreter, von denen einige auch im Gemeinderat sitzen, mit Hoffnung, aber auch mit einer ordentlichen Portion Skepsis. Sie freuen sich, dass die Weiterentwicklung des ÖPNV nun offiziell auf der Agenda der Stadt steht, und die Rathausspitze sie zur Chefsache erklärt hat, vermissen aber bislang konkreten Gestaltungswillen. Dies umso mehr, da der Arbeitskreis Mobilität sich in Müllheim bereits seit Jahren mit verschiedenen Aspekten der Mobilitätsentwicklung beschäftigt und dabei auch beachtliche Fachkompetenz zusammengetragen hat.

"Bislang wird Müllheim beim Thema ÖPNV seiner Rolle als Mittelzentrum in der Region nicht gerecht", kritisiert Jürgen Hauke vom AGUS-Vorstand. "Vieles ist noch sehr abstrakt und unverbindlich", so Hauke. Wertvolle Zeit verstreiche gibt AGUS-Mitglied und ÖPNV-Experte Detlef Schulz Tavares zu Bedenken: "Wenn man im ÖPNV etwas verändern will, dann gibt es bestimmte Zeitfenster dafür. Die Fahrplankonferenz für dieses Jahr zum Beispiel ist schon wieder vorbei." Will heißen: Auch im Jahr 2016 wird sich beim Thema öffentlicher Nahverkehr in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ