Der Krieg der Schleifen

Martin Dahms

Von Martin Dahms

Mo, 10. September 2018

Ausland

BZ-Plus Ein Jahr nach dem Unabhängigkeitsreferendum ist die Stimmung in Katalonien so angespannt wie selten.

So beginnen Spionagethriller: eine halbe Stunde nach Mitternacht am Rande einer Tankstelle am Rande einer Umgehungsstraße. Ein Dutzend Frauen und Männer haben sich im Kreis aufgestellt, einer von ihnen spricht: "Ihr wisst ja schon, wie das funktioniert. Wenn sie euch beschimpfen, nicht drauf achten. Wenn sie euch anschreien, nicht drauf achten. Also, auf geht’s! Zu den Autos und mir folgen."

Im Dunkel der Nacht springen die Motoren an, die Scheinwerfer leuchten auf, die Wagenkarawane setzt sich in Bewegung, runter von der Tankstelle, rauf auf die Umgehungsstraße: los zum großen Saubermachen. Die gelben Schleifen sollen weg. Ganz Katalonien hängt voll von ihnen, Zäune, Geländer, Straßenlaternen, Bäume, Bänke. Die gelbe Schleife ist das Symbol der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung: Sie soll an die neun Politiker und Aktivisten erinnern, die seit einem Dreivierteljahr in Untersuchungshaft sitzen. Ein Ermittlungsrichter des Obersten Gerichtshofes hält sie der "Rebellion" für verdächtig, weil sie das Unabhängigkeitsreferendum am 1. Oktober vergangenen Jahres organisierten.

Im Herbst ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ