Gesellschaftspolitik

Japan und die Senioren: Alt, älter, einfallsreich

Michael Neubauer

Von Michael Neubauer

Sa, 30. Januar 2010

Ausland

Seniorenheime mit Kindergarten, Pflegeroboter und mehr Geld für Familien: Wie Japan auf eine vergreisende Gesellschaft reagiert

D as Land sorgt sich um seine Zukunft: Japan geht gegen die Überalterung an und bereitet sich gleichzeitig darauf vor. Viele Staaten im Westen beobachten, was in Asien vor sich geht – denn ihnen blüht Ähnliches. Ein Besuch an drei Orten in Tokio, wo die Menschen über das Altwerden der Gesellschaft nachdenken:
DIE NEUE GROSSFAMILIE
Eine Schnecke aus Stein mit großen Augen wacht am Eingang. Wer sie passiert und das vierstöckige Gebäude betritt, hört Kinderstimmen. Die Knirpse schreien im Foyer, werfen die Arme hoch und schütteln die Oberkörper. Einige Senioren stehen vor der Gruppe von Fünf- bis Sechsjährigen und lächeln, ab und zu strecken sie langsam die Arme hoch. Es ist Morgen, Gymnastikzeit.
Auch Akiko Kaneko hat heute schon Dehnübungen gemacht – zusammen mit Kindern. Jetzt sitzt die 85-Jährige mit blauer Jogginghose und einer roten geblümten Weste auf dem Sofa der Fernsehecke. Sie schwärmt von ihrem Heim mit dem Namen Kotoen. Sie weiß, dass es ein besonderes Heim ist: Kotoen ist Senioren-, Pflegeheim und Kindergarten in einem.
In diesem Haus im Nordosten Tokios ist der Jüngste null, der Älteste 101 Jahre alt. Geht das gut? "Ich habe keine Angst vor den Kindern", sagt Kaneko. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung