Brasilien

Am Amazonas wächst der Widerstand gegen Präsident Bolsonaro

Tobias Käufer

Von Tobias Käufer

Mo, 22. Juli 2019 um 13:47 Uhr

Ausland

BZ-Plus Brasiliens Präsident Bolsonaro schert sich herzlich wenig um Natur- und Klimaschutz – was immer mehr Menschen im Amazonasgebiet missfällt. Dort hat unser Korrespondent eine Ökofarm besucht.

Der Mann, der die Amazonas-Wildbienen retten will, hat sich ein kleines Reich von ungefähr zwei Dutzend Holzkisten erschaffen. Weiß gestrichen stehen sie auf Pfählen in etwa 1,20 Meter Höhe. Bäume spenden Schatten, ein Windzug sorgt für die notwendige Kühlung.

"Wir leben von den Früchten des Waldes. Ohne Bienen aber gibt es keine Früchte mehr." Alexandre Godinho Alexandre Godinho geht behutsam vor, als er eine der Kisten öffnet, um ihr Innenleben zu zeigen. Die Vorsicht hat ihren Grund: Viele Arten der Amazonas-Wildbienen bilden Verteidigungsschwärme, die heftig attackieren könnten, wenn sie sich bedroht fühlen. "In dieser Kiste befinden sich 20.000 Bienen, die ein wenig aggressiv sind, deswegen muss ich vorsichtig vorgehen", erklärt Godinho und nimmt langsam eine Holzschicht von der anderen herunter, um das Innenleben des Bienenstocks freizulegen.

In Brasilien gibt es derzeit rund 400 "indigene Bienenarten" wie Godinho sagt, stachellose Wildbienen, die seit Urzeiten das Amazonasgebiet bevölkern. Doch ihr Lebensraum ist in akuter Gefahr. "Abholzung und Pflanzenschutzmittel kommen immer näher", berichtet Godinho. Und so ist sein Kampf für das Überleben der Amazonas-Wildbienen auch ein Stellvertreterkampf. Gegen die fortschreitende Rodung des Regenwaldes, die "Agrargifte", wie er die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ